Anleitung Ergebniseingabe

Hinweise bei Ergebniseingabe:

  • Spielabbrüche wegen Aufgabe: Mit vollem Ergebnis für den Sieger auffüllen.
  • Spielabbrüche noch nicht beendeter Matches: Ohne Ergebnis belassen (0:0-Wertung).
  • In beiden Fällen unter „Besondere Vorkommnisse“ das Abbruch-Ergebnis eintragen.
  • Gespielte 3. Sätze (Match-Tie-Break) eintragen wie gespielt (z.B. 10:5).
  • Bei Ergebnissen „ohne Spiel“ muss der Haken bei „gespielt“ entfernt werden (ein Match gilt als gespielt, wenn mindestens ein Spiel vollendet wurde). Wenn Sie "gespielt"-Haken bei nicht gespielten Spielen wegnehmen möchten, dies bitte als letzte Aktion vor dem 'weiter' klicken vornehmen, da die Haken sonst vom System automatisch neu gesetzt werden.

 

 

TVM-Wettspielordnung, § 30 Berichterstattung:

  1. Die Berichterstattung erfolgt unter Benutzung der vom Verband bestimmten Formulare. Eine Addition der Anzahl der Spiele und Sätze ist nicht erforderlich. Der jeweilige Platzverein ist dafür verantwortlich, dass der vom Oberschiedsrichter und den beiden Mannschaftsführern mit leserlichem Namen unterschriebene Spielbericht spätestens am 1. Werktag nach dem Spieltag online über die Internetseite des Verbandes eingegeben wird. Verzichtet ein Verein auf die Online-Eingabe des Spielberichtes und überträgt dies dem Wettspielleiter bzw. der Geschäftsstelle, beträgt die Gebühr 5,00 € je Spielbericht. In diesem Fall ist der Spielbericht per Fax oder im Original spätestens am 1. Werktag nach dem Spieltag (Poststempel) zu übermitteln. Bei Versand per FAX oder der online-Eingabe ist das Original des unterschriebenen Spielberichts vom Platzverein für sechs Monate nach Beendigung der Sommer- bzw. Winterspielzeit aufzubewahren und auf Verlangen dem Wettspielleiter bzw. Verband vorzulegen.
  2. Bei nachfolgend aufgeführten Konkurrenzen besteht für den Platzverein in Abänderung des ersten Absatzes die Verpfl ichtung, den Spielbericht bis montags nach Beendigung des Wettspieles um 10.00 Uhr online eingegeben oder per Fax an die Geschäftsstelle gemeldet zu haben: • Oberliga: Juniorinnen, Junioren, Damen, Herren, Damen 30, Herren 30 • 1. und 2. Verbandsliga: Damen, Herren TVM-Wettspielordnung 2013 47
  3. Verspätete, fehlerhafte, unvollständige oder unleserliche Spielberichte werden mit einem Bußgeld gem. Bußgeldkatalog geahndet. Wird der Spielbericht trotz Aufforderung nicht fristgerecht übersandt, wird das Wettspiel mit 0:9 bzw. 0:6 für die Heimmannschaft als verloren gewertet.
  4. Wird der Spielbericht trotz Aufforderung nicht bzw. nicht fristgerecht übersandt bzw. online eingegeben, wird das Wettspiel mit 0:9 bzw. 0:6 für die Heimmannschaft als verloren gewertet und ein Bußgeld nach dem Bußgeldkatalog erhoben.
  5. Bei ausgefallenen oder abgebrochenen Wettspielen ist eine Fehlanzeige mit Angabe des neuen Spieltermines zu übermitteln, falls der Wettkampf nicht 2 Tage nach dem ursprünglichen Spieltermin abgeschlossen wird. Wird dies versäumt, wird ein Bußgeld nach dem Bußgeldkatalog erhoben.
  6. Für die korrekte Wiedergabe des Spielablaufs und der Ergebnisse auf dem Spielbericht sind die beiden Mannschaftsführer und der Oberschiedsrichter verantwortlich. Der Spielbericht muss den tatsächlichen Spielverlauf wiedergeben. Wird ein Spielbericht mit falschen Angaben oder nicht erzielten Ergebnissen ausgefüllt, wird das Wettspiel für beide Mannschaften mit 0.9 (0:6) Punkten gewertet. Gleichzeitig werden beide Mannschaften und der Oberschiedsrichter mit einem Bußgeld gem. Bußgeldkatalog belegt. In besonders gelagerten Einzelfällen kann der Sport- bzw. Jugendausschuss eine andere Entscheidung treffen.
  7. Originalspielbericht und Online-Eingabe müssen übereinstimmen. Wird hiergegen verstoßen, ist ein Bußgeld nach dem Bußgeldkatalog zu zahlen. Im Zweifel gelten die Angaben auf dem Originalspielbericht.
     

 

 

Nächste Termine

NOV
26

26.11.17 2:00 pm - 4:00 pm

DEZ
3

03.12.17 11:00 am - 2:00 pm

JAN
2

9:00 am 02.01.18 - 3:00 pm 05.01.18

JAN
4

7:00 pm 04.01.18 - 9:00 pm 06.01.18

Gastronomie

 

site provided by